Hallenturnier beim BSV Hürtürkel

Mal wieder ein paar neue Teams sollten es an diesem Wochenende also sein. Der BSV Hürtürkel hat geladen und wir nahmen gerne teil in einer kurzen Runde mit fünf Teams und einer Runde jeder gegen jeden. Auch diesmal stellten wir in jedem Spiel einen anderen Torwart und alle machten ihre Sache gut, auch wenn der ein oder andere beim Abstoß noch Schwierigkeiten hat, was aber nicht weiter dramatisch ist. Daran arbeiten wir natürlich weiter. In den Spielen zeigten wir wieder große Laufbereitschaft und viel Mut am Ball. Die Halle wirkte etwas kleiner als zuletzt, weshalb anfangs oft sehr eng wurde, aber auch das hat nach ein paar Tipps in den letzten beiden Spielen deutlich besser funktioniert. Ich denke wir konnten unsere Qualitäten auch dieses Mal wieder zeigen, was das Lob des Turniersiegers, den wir immerhin als einziges besiegen konnten ;), auch zeigt. Eine Sache muss ich dennoch feststellen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es mehr Sinn macht ohne Schiedsrichter zu spielen. In diesem Fall entschied sich der Gastgeber für Schiedsrichter, denen natürlich auch mein Dank für die aufgebrachte Leistung gilt. Dennoch waren mir zu viele unnötige Unterbrechungen und Fehlentscheidungen drin, die ich ohne Schiedsrichter bisher nicht beobachtet habe. Aber sei es drum. Wir sind weiter auf einem guten Weg.

Danke an den Gastgeber BSV Hürtürkel und natürlich den Teilnehmern Füchse Berlin, SC Staaken und Grün- Weiß Neukölln.