Saisonbericht B- Junioren

am .

Die Saison für die neuen B- Junioren mit den 2000er und 2001er Jahrgängen startete mit einer 5 – 2 Niederlage auf heimischem Rasen gegen unseren Nachbarn vom BSV Eintracht Mahlsdorf. Die Erkenntnisse aus diesem Spiel konnten wir gut in das Training einbauen und arbeiteten in den folgenden Wochen daran. Auch das zweite Testspiel verlief nicht so, wie wir es uns vorgestellt hatten und verloren auch das zu Recht beim Friedrichshagener SV mit 2 - 0. Die weiteren drei Testspiele gegen die U17- Juniorinnen vom 1. FC Union Berlin (14 - 0), FC Nordost Berlin (6 - 0) und BSV Victoria Friedrichshain (11 - 1) konnte wir deutlich gewinnen.

Bevor wir mit dem ersten Ligaspiel begannen, starteten wir in der ersten Pokalrunde gegen die Gäste vom SV Askania Coepenick. Dieses Spiel gewannen wir sehr deutlich mit 15:1 und zogen so in die 2. Pokalrunde, in der wir auf den Landesligisten 1. FC Wilmersdorf trafen. Leider verloren wir Zuhause mit 4:3. Trotzdem konnte man erkennen, dass mit einer kompletten Mannschaft viel zu erreichen ist. Als Ziel für die Saison setzten wir uns, neben der weiteren sportlichen Ausbildung, Platz 3 bis 5.

Der Punktspielstart ging gleich mal in die Hose, indem wir beim BSC Rehberge verloren. Im weiteren Verlauf der Hinrunde verloren wir lediglich noch gegen den BFC Dynamo II, Berolina Stralau und dem SSC Südwest. Die restlichen Spiele konnten wir siegreich gestalten und überwinterten auf Platz 5.
Die spielfreien Wochenende und die Ferien nutzten wir natürlich für weitere Testspiele.

In den Oktoberferien fuhren wir für 3 Tage in ein kleines Trainingslager nach Strausberg, wo wir weiter an gewissen Trainingsmethoden arbeiten wollten. Die Jungs haben gut mitgemacht und das Programm sehr gut durch gezogen. Zum Abschluss des Trainingslagers spielten wir noch ein Testspiel gegen den Landesligisten JFC Berlin. Man merkte den Jungs an, dass ihnen die Trainingseinheiten noch in den Knochen lag aber trotzdem konnten wir durch Leidenschaft und Willen dieses Spiel für uns entscheiden und die Jungs zeigten in diesem Spiel schon die Ansätze, welche wir  in den Tagen zuvor trainiert hatten. Ein kleines Highlight für die Mannschaft gab es im November. Wir spielten bei den ersten Frauen vom 1. FC Union Berlin (2.Bundesliga), zeigten eine gute Leistung und konnten mit 3:1 gewinnen.

In den Wintermonaten wollten wir uns mit Hallenturnieren fit halten, so hatten wir die jährlichen Hallenbezirksmeisterschaften bei denen Teams aus dem Bezirk Hellersdorf/ Marzahn teilnahmen. Da wir auch noch einige A- Junioren zur Verfügung hatten, stellten wir sowohl für die B- als auch für die A- Junioren ein Team. Bei den B-Junioren belegten wir den 3. Platz und beim A- Turnier schafften wir es sogar auf Platz 2. Des Weiteren waren wir beim FC Strausberg, wo wir den 2.Platz von 8 Teams belegten. Außerdem veranstaltete der SV Empor Berlin und FC Nordost ein gemeinsames Turnier mit 16 Mannschaften aus Landes- und Regionalliga, an dem wir ebenfalls teilnahmen und Platz 12 belegten und noch einiges mitnehmen konnten, da die Spiele gegen die Regionalligisten natürlich einen besonderen Reiz haben. Auch wir richteten unser eigenes Turnier mit 16 geplanten Mannschaften aus, wovon wir 2 Mannschaften stellten. Leider sagte am Abend zuvor noch ein Team ab und so gingen wir mit insgesamt mit 15 Mannschaften ins Rennen, bei dem wir die Plätze 3 und 4 erspielen konnten. 

Für die Rückrunde hatten wir uns eine Menge vorgenommen, was die Jungs auch wunderbar umsetzten. Wir verloren nur gegen den SSC Südwest und BFC Dynamo II und gegen den
1. FC Schöneberg teilten wir die Punkte. Dadurch schoben wir uns bis zum Ende in der Tabelle auf den 3. Platz, der zur Relegation um den Aufstieg in die Landesliga berechtigte. In dieser spielten dann 4 Teams in einem Halbfinale und Finale. Wir starteten gegen den TSV Mariendorf. Wir lagen schon mit 0-2 zurück, kämpften uns aber wieder ins Spiel und glichen in der regulären Spielzeit noch aus. Entschieden wurde daher vom Punkt, wobei wir das glücklichere Ende hatten. Im Finale trafen wir auf das favorisierte Team vom BSV Grün- Weiß Neukölln. Mit Leidenschaft, Wille und Zusammenhalt erkämpften wir uns ein 1-1, weshalb wieder das Elfmeterschießen entscheiden musste. Auch diesmal hatten wir die besseren Nerven und konnten das Finale für uns entschieden und sind AUFGESTIEGEN.

Man kann kurz und knapp sagen, die Jungs haben sich über die ganze Saison sehr gut in allen Bereichen weiterentwickelt, was mich als Trainer sehr erfreut hat. Ein ganz großes Dankeschön geht auch in dieser Saison an alle Eltern, Verwandte und Bekannte, die uns zu jedem Spiel unterstützten, sowie den Mitgliedern aus den anderen Teams.

Kleine Bilanz:
Insgesamt (Spiele/Tore /Punktspiele /Testspiel /Pokalspiele), beide Relegationsspiele und Hallenturniere ausgeschlossen.
Gesamt Spiele: 32 Siege: 22 (15 Punktspiel /6 Testspiele /1 Pokalspiel)

Niederlagen: 9 (6 Punktspiele /2 Testspiele /1 Pokalspiel) Remis: 1 (Punktspiel)
Tore gesamt:
147 - 49 84 - 30 Punktspiele (22 Punktspiele)
45 – 14 Testspiele (8 Testspiele)
18 – 5 Pokalspiele (2 Pokalspiele)