Saisonbericht unserer E1- Junioren 2016/2017

am .

Viel Licht und auch viel Schatten – Das ist wohl eine kurze Zusammenfassung unserer Saison

Wir hatten uns für diese Saisonhälfte viel vorgenommen:

Das spielerische Potenzial, die individuellen Fähigkeiten sollten verbessert werden. Das läuferische Vermögen jeden einzelnen Spielers sollte ausgeschöpft und in den Dienst der Mannschaft gestellt werden. Eine Mannschaft sollte gebildet werden, in der jeder Spieler sein bestes gibt, jedem hilft.

Ergebnisse waren erst einmal zweitrangig – natürlich gewinnt man aber gerne.

Am Ende der Saison steht ein relativ undankbarer 4. Platz, mit dem wir nicht ganz zufrieden waren. Nicht zufrieden deshalb, weil eben auch viel Schatten dabei war.

Einigen sehr gut anzuschauenden Spielen wie den Siegen gegen Askania Coepenick oder SG Baumschulenweg, aber auch bei unserer Niederlage gegen SC Union- Südost folgten Spiele, bei denen Fehler passierten, die wir eigentlich dachten, nicht mehr zu machen. Das individuelle Leistungsvermögen innerhalb der Mannschaft ist doch relativ groß und viele Dinge sind in diesem Alter auch noch nicht stabil.

Vieles hat gut geklappt. Es gibt Spieler, die in jedem Training und bei den Spielen versucht haben, die Vorgaben des Trainers umzusetzen, die stets an sich gearbeitet haben, denen man es anmerkte, Fußball im Sinne einer erfolgreichen Vereinsmannschaft spielen zu wollen. Hier seien vor allem Maxim, Niklas, Julian, Malte, Markus, Johann genannt.

Leider fielen aber auch einige Spieler durch Lustlosigkeit und Undiszipliniertheiten auf, die der Mannschaft schadeten und einige bessere Ergebnisse verhinderten. Es wäre bestimmt möglich gewesen, einen „Podestplatz“ zu erobern.

Zum fußballerischen Saisonabschluss erreichten wir noch einen 2. Platz beim Sommerturnier in Neuenhagen.

Der eigentliche Abschluss aber war ein sehr entspannter und fröhlicher Mini- Golf Tag mit allen Spielern und Eltern.

Wir als Trainer geben die Mannschaft in andere Hände mit den besten Wünschen für alle Spieler, egal in welcher D- Jugend man jetzt spielt. Alle sollen ihren Spaß am Fußball bewahren, sich selbst Ziele setzen und diese verfolgen.